47 Jahre gemeinsames Singen.
Wir sind Mitglied im Leipziger Chorverband und im Sächsischen Chorverband.   
Am Samstag, 10.6.2017 war es endlich soweit. Die Teilnahme am 7.Sächsischen Chorwettbewerb in Bad Elster stand bevor. Nicht nur alle Sängerinnen und Sänger, auch unser Chorleiter,  waren im Vorfeld ziemlich aufgeregt und hatten Lampenfieber. Dass wir als Chor einer solchen Herausforderung gewachsen sind haben wir schon desöfteren bewiesen. Hier in Bad Elster aber ging es nicht nur um die Präsentation unseres Ensembles weit über unsere Region hinaus - nein, in diesen “Chorwelten” ging es auch um das Erreichen einer möglichst hohen Punktzahl. Die gestrengen Juroren bewerteten unter anderem Intonationsreinheit, Bühnenpräsenz, Rhythmik, Artikulation und  Chorklang. Mit unserem ca. 15minütigem Auftritt auf der Bühne des König- Albert- Theaters konnten wir durchaus sehr zufrieden sein! Unser Fazit:  Für uns als Chor ist die erreichte Punktzahl zweitrangig. Wichtiger für uns war die Präsentation sowie der Spaß und die Freude an unseren Darbietungen.
Gemischte Chöre: Volkschor Eilenburg: 16,0 Punkte
Folgender Text wurde entnommen von: http://www.saechsischer-musikrat.de/fileadmin/media/saechsischer-musikrat.de/SMR_Projekte/SCW/SCW_2017_Programmheft_online.pdf
“Der Sächsische Chorwettbewerb wird fachlich durch den Landesausschuss Sächsischer Chorwettbewerb vorbereitet und begleitet. Dem Landesausschuss gehören Vertreter des Präsidiums des Sächsischen Musikrates, des Sächsischen Chorverbandes, des Kirchenchorwerks der Evangelisch- Lutherischen Landeskirche Sachsen und des Landesverbandes Sachsen im Verband Deutscher Konzertchöre an.”
Unsere Titel:
1 Intrada a capella 2 Jauchzet dem Herrn 3 Rorando caeli 4 Sah ein Knab ein Röslein stehn 5 Bruder Jakob 6 Siyahamba
Erschienen in “Freie Presse” - Oberes Vogtland am 12.6.2017
Chöre haben in Bad Elster eine große Bühne Ach, war das schön: Sonnenschein, auf den Bänken drängten sich die Besucher und nahmen das "Wo man singt, da lass dich ruhig nieder!" wörtlich. Die Anspannung beim Auftritt zum Wertungssingen war verflogen und so konnten fünf Chöre am Samstagnachmittag auf dem Badeplatz von Bad Elster frisch und frei von der Leber mit einem Repertoire erfreuen und an den Herzen streicheln, das von Operette über Volkslied bis Gospel reichte. Nacheinander traten der Johann-Strauss-Chor Leipzig, Gospelstreet aus Meißen, der Jazzchor Dresden, der Denkmalchor Leipzig und der Volkschor Eilenburg (im Bild) auf. 16 Chöre aus Sachsen - leider keiner aus dem Vogtland - und erstmals auch zwei aus dem tschechischen Litomerice mit insgesamt 412 Sängerinnen und Sängern und unterschiedlicher Formationen sangen um Punkte. Der Sächsische Chorwettbewerb findet alle vier Jahre statt. Dass er nach 2013 zum zweiten Mal an Bad Elster als Austragungsort vergeben wurde, begründete Torsten Tannenberg, Geschäftsführer des Sächsischen Musikrates, in höchsten Tönen so: "Mit der Chursächsischen Veranstaltungs Gesellschaft haben wir einen super Partner gefunden. Sie bietet uns als Organisatoren und den Chören ein wahres Paradies. Auch mit dem Wetter haben wir diesmal absolutes Glück." Am Abend fand im König-Albert-Theater ein festliches Abschlusskonzert mit Höhepunkten aus den Programm der einzelnen Chöre statt und die Sieger in insgesamt neun Kategorien wurden gekürt. (eso)
Foto: Eckhard Sommer
Video 1: unser Auftritt
Danke, Christoph Haupt.
Video 2: offenes Singen
Die Teinahme- Urkunde
 Fotos                      >>>>>
Volkschor Eilenburg e. V.
Herzlich willkommen bei uns. Schön, dass Sie hier sind.