zur Startseite zur Startseite
Samstag, 16.01.2016, 15 Uhr, Bürgerhaus Eilenburg 22. Konzert zum Neuen Jahr 
Archivfotos
Moderation: Sylke Schmidt und Klaus- Jürgen Böhme
Programm:
…mit allen guten Wünschen für das Jahr 2016
musikalisch dargeboten vom Volkschor Eilenburg e.V und vom Musikverein Eilenburg e.V.
“Wir singen uns’re Lieder hinaus in die weite wunderschöne Welt…” - das war nicht nur das Motto des diesjährigen Neujahrskonzertes im seit Wochen ausverkauften Saal des Bürgerhauses in Eilenburg - wir hätten doppelt so viele Karten verkaufen können! - sondern auch der Eingangstitel, zu Ohren und in die Herzen gebracht von beiden Klangkörpern. Und auch in diesem Jahr durfte unser Publikum einige Premieren erleben: Musikverein Eilenburg: “Frühlingsstimmenwalzer” von Johann Strauß (Sohn) “Holzschuhtanz” aus der Oper “Zar und Zimmermann” Volkschor Eilenburg:  “Rheinweinlied” (Max Reger) “Dust in the wind” (Kansas/ Livgren, Emerson) gemeinsam: “Something stupid” (Parks/ Castello) “Amazing graze” (Rasmus/ Orskov) “Heil sei dem Tag” aus der Oper “Zar und Zimmermann” Schon traditionell erklangen im ersten Teil des Konzertes überwiegend klassische Werke und Volkslieder. Erstmals wagten wir uns an das Genre Oper und präsentierten die Singschule “Heil sei dem Tag an welchem du bei uns erschienen” aus  “Zar und Zimmermann” von Albert Lortzing. Passend dazu erklang davor in gewohnt bester Spiellaune und Qualität der “Holzschuhtanz” aus eben dieser Oper, dargeboten vom Musikverein Eilenburg. Den zweiten Teil eröffnete der Musikverein mit dem “Frühlingsstimmenwalzer”. Wo aber waren die Sänger und Sängerinnen des Volkschores?  Hatten sie den Aufgang verpasst und eigenmächtig die Pause verlängert? Nein - es war choreografisch so vorgesehen, dass erst nach der nächsten Ansage die SängerInnen des Kammerchores die Bühne betraten und ihre Titel zu Gehör brachten. Nach dem witzig- fröhlichen Orchesterstück “Fiddle faddle” erschienen dann alle anderen Chormitglieder auf der Bühne, so dass in voller Besetzung die letzten Titel des Programms gesungen und gespielt werden konnten. Fast am Ende erklang auch wieder ein Walzer: “An der schönen blauen Donau”. Der Schlusstitel “Amazing graze” wurde von beiden Klangkörpern vorgetragen. Leider erkrankte der für dieses Stück vorgesehene Dudelsackspieler, so dass wir kurzfristig improvisieren mussten. Das Publikum honorierte die dargebotenen Leistungen mit lang anhaltendem Beifall. Als Zugabe erklang Carl Jenkins “Cantilena”.
Gemeinsam:  Wir singen uns’re Lieder   Musik:M. - A. Charpentier /Bearbeitung: F.J.  Breuer                Begrüßung                    Volkschor:  Hoch tut euch auf       C. W. Gluck / Bearb.: S. Kühnast      Audite silete     16 Jhd. / Satz: M. Praetorius      Fröhlich klingen uns’re Lieder     Musik: L. Maierhofer                 Ansage                 Musikverein:  “La Kermesse” aus der Oper “Faust”        Ch.Gounod                 Bearb.: A.Hammermann                                    Volkschor:  Intrada a capella   anonym 17. Jhd. / Bearb.: H.O. Millsbby      In einem kühlen Grunde   Satz: R. Lukowsky      Der Jäger längs dem Weiher ging   aus Hessen, Westfalen /              Satz: F. Dietrich      Rheinweinlied         M. Claudius, J. Andrè / Bearb.: M. Reger                   G emeinsam:     „Trinklied“ aus der Oper „LaTraviata“   G. Verdi                   Ansage(  zu  Lortzing   –   „Zar und Zimmermann)                 Musikverein:  “Holzschuhtanz” a. d. Oper “Zar und “Zimmermann”               A.Lortzing  / Bearb.: L.Klesch                    G emeinsam:     Singschule „Heil sei dem Tag“   A.Lortzing  - Arie van Bett: Steffen  HinneburgHinneburg- Schü              PAUSE                                                                                                                                                    -                                       - Musikverein:  “Fiddle Faddle”     L.Anderson / Arr.: W.Zinn / Bearb.:  A.Hammermann                      Ansage                               Volkschor:    When   you`re smiling   M. Fisher, J. Goodwin, L. Shay        Ich war noch niemals in New York   U. Jürgens / Bearb.: P. Thibaut                     Ansage                               G emeinsam:     An der schönen blauen Donau               J.Strauß, op.314 /                 Bearb.: F.Th.  Cursch - Bühren                      Absage                                G emeinsa m:  Amazing grace       Arr.: Rasmus / Orskov                 Dudelsack: Roland Martinsohn “Frühlingsstimmen”                   J.Strauß, op.410                      Ansage                             Kammerchor:  Loch Lomand       Trad.Scottish / Arr.: D. Overton                 Kammerchor     K leine  Gruppe:  Dust in the wind     K. Livgren / Arr.: R. Emerson                     Gesang: K. Donath, B. Löwe,  K. Beyer                 I. Hauke,   M. Luderer,   St. Hinneburg - Schün                 Gitarre: M. Greier     Musikverein und  Duett:  Something stupid   C. Parks / Arr.: M. Castello                 Gesang: Dagmar Hein / Steffen  Hinneburg - Schün
Hinneburg-Schün
erstes feedback
Euer Konzert zum Neuen Jahr hat mich wieder voll mitgenommen. Ich bin von Eurer Leistung und Qualität sehr beeindruckt und begeistert, sowohl vom Volkschor als auch dem Musikverein! Auch das Repertoire war sehr vielseitig und abwechslungsreich. Für jeden Geschmack ist einiges dabei gewesen. Ich muss sagen, macht in dieser Richtung weiter - auch mit weiteren neuen und schönen Sachen. Euer Publikum wird es Euch danken, das hat ja das Neujahrskonzert auch bewiesen! … Harry Neumann
1.Teil
2.Teil
Bilder Bilder
Für Mitglieder gibt’s hier noch mehr Fotos.

Passwort:  

“Leipziger Volkszeitung” am 18.1.2016
47 Jahre gemeinsames Singen.
Wir sind Mitglied im Leipziger Chorverband und im Sächsischen Chorverband.   
Volkschor Eilenburg e. V.
Herzlich willkommen bei uns. Schön, dass Sie hier sind.